Skurriles Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele

Stellt euch vor, ihr seid auf einer Party und eure Freunde erzählen nur lahme Geschichten. Ihr dagegen könnt mit knallharten Fakten aus der Gaming-Welt prahlen, welche nicht nur unterhaltsam, sondern manchmal auch komplett verrückt sind. Keine Ahnung wie ihr das anstellen sollt? Wir haben die Lösung für euch parat!

Skurilles Gaming-WissenVon dem Spiel „Leisure Suit Larry“ wurden mehr Lösungsbücher verkauft als Exemplare des Spiels. Der Action-Shooter „Halo“ von Microsoft wurde von Steve Jobs angekündigt. „Tetris“ war das erste Videospiel, das im All gespielt wurde. Und die erste Microtransaction in einem Videospiel gab es bereits 1990.

Videospiele stecken voller Überraschungen und verrückter Geschichten. Die besten davon können Gamer ab sofort als Taschenbuch und eBook genießen. Mehr als 600 Fakten aus der Welt der Videospiele präsentiert Jonas Weiser in seinem Buch „Skurriles Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele“.

Auf über 190 Seiten erfahrt ihr verblüffende Geheimnisse, lustige Pannen und verrückte Rekorde rund um Videospiele. Die Fakten bedienen sich aller Genres, Konsolen und Generationen, sodass für jeden Spiele-Geschmack interessante Geschichten vorhanden sind.

Das Buch ist im Jänner 2016 erschienen und als Taschenbuch über Amazon zu bestellen sowie als eBook für alle gängigen Lesegeräte verfügbar.

FAZIT: Für jeden Gamer eine Pflichtlektüre, um beim nächsten Klugscheißer-Treffen die Oberhand zu behalten!

Wir bedanken uns bei game.dna für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at