Review: Puzzle & Dragons Z + Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition

Es ist wieder Puzzle-Zeit! Puzzle & Dragons ist mit einem neuen Abenteuer zurück und bringt auch gleich Mario & all seine Freunde mit. Denn doppelt gepuzzelt hält besser!

Drei gewinnt … so we meet again. Jeder von uns kennt es und hat mindesten einen Ableger dieses Spielkonzepts am Handy installiert. Und immer wieder fragt man sich, warum man regelmäßig an solch simpel wirkenden Spielen hängen bleibt. Nun, es muss eben nicht immer überladen und grafisch aufwändig sein, wenn das Konzept dahinter gut ist. Und so verrinnt meine Zeit wieder mal in Puzzle & Dragons Z  und dem beigepackten Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition für den Nintendo 3DS.

Immer schön dem Stylus nach

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Man findet am Touchscreen verschiedene Elemente in unterschiedlichen Farben vor, die ihr mit dem Stylus über den Bildschirm zieht. Anders als bei den meisten Spielen dieser Art, tauscht ihr jedoch keine fixen Positionen, sondern zieht eine Kugel über den Bildschirm, sodass jede neue Kugel, die ihr berührt, den Platz mit der Kugel davor tauscht. Reiht ihr nun 3 oder mehr in Folge, so verschwinden diese und lassen neue Kügelchen erscheinen. Gleichzeitig schnellt euer Schadensbarometer nach oben und solltet ihr ein begabtes Händchen haben und mehrere Elemente in einem Zug entfernen, wird auch der Kombozähler sein Übriges dazu beitragen, ordentlich Schaden zu verursachen und die Monster am Bildschirm mit einem kräftigen Kinnhaken versehen. Aber halt mal: Monster?

Puzzle & Dragons Z + Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition

Puzzle & Dragons Z bringt Pokémon Flair ins Puzzle-Geschehen.

Jep. Ihr seid ja auf einer Mission. Das Land wurde in einzelne Puzzleteile zerstreut und es ist nun an euch und euren Freunden diese wieder zusammenzusetzen. Ihr reist in neue Gebiete und durchschreitet Dungeons, in denen ihr eure Puzzlefertigkeiten einer Prüfung unterzieht. Jedes Gebiet hat mehrere Level, die wiederum eine abwechslungsreiche Karte aufweisen. Mal geht’s es direkt zum Endboss, ein anderes Mal müsst ihr euch an Gabelungen entscheiden, ob ihr lieber einem Kampf oder einer Schatztruhe über den Weg lauft. Beides hat Vor- und Nachteile, denn ihr werden in kurzen Abständen immer wieder von Monstern angegriffen, die euch den Weg erschweren. Also schnell zum Boss oder doch den Umweg zur Truhe? Klingt jedenfalls einfach, geht aber dann doch in die Tiefe. All eure Monster haben Elemente, genau so, wie die Elementkugeln, die ihr verschiebt. Somit solltet ihr Acht geben, wie ihr euer bis zu 5-Monster großes Team (plus einem Helfer) zusammensetzt. Alle Karten auf ein Element setzen, oder doch die ausgewogene Truppe? Ihr dürft ja nicht vergessen, dass ihr Gegner unterschiedlicher Elemente begegnet und das Schere-Stein-Papier Prinzip kennt ihr ja.

Euer Weg wird ein steiniger sein ...

Euer Weg wird ein steiniger sein …

Pokémon lässt grüßen

Auf eurem Abenteuer findet ihr neben neuen Freunden auch noch Eier, die ihr sammeln und ausbrüten könnt. Darin befinden sich in best bewährter Pokémon-Manier neue Monster, mit denen ihr kämpfen könnt. Zusätzlich gibt’s noch Chips, mit denen ihr eure Racker weiterentwickeln und stärker machen könnt. Solltet ihr mal doppelte Eier haben, die euch keine neuen Monster bringen, könnt ihr diese auch benutzen, um euren Kämpfern mehr Power (grunz!) zu verleihen. Obendrein bringt jedes Monster noch eine Anführer- und Spezialfähigkeit mit. Das Monster, welches im Team an erster Stelle steht, verleiht euch einen gewissen Vorteil, der abhängig von eurem Kämpfer ist. Spezialfähigkeiten könnt ihr während eures Kampfes einsetzen. Damit verschafft ihr euch kurzzeitig einen Boost, der jedoch Spezialpunkte kostet, womit ihr bedacht damit umgehen müsst. Trefft ihr Spieler über Streetpass könnt ihr einen derer Drachen ebenfalls ins Team geben, der euch bei Gruppenangriffen und Spezialattacken zur Seite stehen wird.

Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition

It’s a me! Mario!

Noch Lust auf mehr? Kein Problem! Nintendo packt nämlich gleich ein zweites Puzzle & Dragons Spiel auf’s Modul: Die Super Mario Bros. Edition. Prinzipiell sind beides die gleichen Spiele. In der Super Mario Bros. Edition wurden aber natürlich sämtliche Assets durch Figuren und Grafiken aus dem Pilzkönigreich ausgetauscht. Die Oberwelt und die einzenen Level erinnern stark an die New Super Mario Bros. Spiele. Der großartige Soundtrack lässt einen glauben, durch ein richtiges Mario-Level zu hüpfen und natürlich ist auch die Story eine andere. Sie beginnt damit, dass sich Bowser Prinzessin Peach schnappt. Schon wieder. Schon wieder.

Statt verschiedener Drachen schließen sich euch u.a. Gumbas und Troopas an. Entwicklungen gibt es auch nur bei euren neuen Freunden, bei Mario & Luigi selbst könnt ihr dann zwischen verschiedenen Varianten, wie z.B. Eis-Mario wählen. Am Ende der Abschnitte wartet dann eines von Bowsers verzogenen Kindern auf euch, denen ihr wieder einheizen könnt. Und sie werden es auch diesmal nicht lernen. Mario’s Routine diesbezüglich ist mittlerweile ohnehin schwer zu toppen.

Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition ist ganz im Stil des Pilzkönigreichs gehalten.

Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition ist ganz im Stil des Pilzkönigreichs gehalten.

Fazit

Puzzle & Dragons Z + Puzzle & Dragons Super Mario Bros. Edition sind zwei zeitfressende gute Spiele. Wer dem Drei gewinnt Prinzip auch nur ein bisschen was abgewinnen kann, der wird sich in den beiden Titeln verlieren. Abwechslungsreiche Szenarien, eine umfangreiche Auswahl an Drachen, Stärkungen und Entwicklungen machen das Spiel nicht nur interessant, sondern verleihen eine ganz neue Tiefe. Grafik und Soundtrack sind aus einem Guss und die Kurzweiligkeit der einzelnen Abschnitte ist perfekt für Zwischendurch. Wer noch nicht überzeugt ist, kann sich auch die Demo aus dem eShop laden. Allen anderen wünsche ich jetzt schon viel Spaß. Ich muss jetzt übrigens weg, mein Drache wartet auf mich.

WERTUNG: 8.5/10


Wer uns unterstützen möchte, kann über unseren Amazon-Partnerlink oder direkt über folgende Auswahl einkaufen. Der Preis bleibt unverändert; uns kommt jedoch ein kleiner Betrag zugute, über den wir uns natürlich freuen würden 🙂

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at