Review: Inazuma Eleven GO Chrono Stones: Donnerknall & Flammenwall

Erst im Sommer letzten Jahres beglückte uns Level-5, die Entwickler der Professor Layton Knobeleien, mit den aktuellsten Ablegern der Inazuma Eleven Reihe. Ebenso wie Inazuma Eleven GO Licht & Schatten im Vorjahr erscheinen nun mit Donnerknall & Flammenwall erneut in bester Pokémon-Manier gleich zwei Spiele, die euch zurück auf den Bolzplatz schicken.

Das Nachwuchstalent Arion Sherwind hatte mit seiner Fußball-Truppe gerade erst  das Saints‘-Way-Turnier gewonnen, schon machte er sich auf den Weg um die Welt, um sein Trainingsprogramm and die Leute zu bringen. Alle sollen sehen, wie schön und spaßig Fußball sein kann. Nach seiner Heimkehr in Donnerknall & Flammenwall merkt er jedoch schnell, dass sich einiges grundlegend verändert hat. Aus unerklärlichen Gründen kann sich keiner mehr an Fußball erinnern und auch sein Klub scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein. Kurz darauf begegnet er einem Jungen aus der Zukunft, welcher versucht, den Fußball komplett auszulöschen, da dieser zu Krieg führen wird. Arion, der Fußball nicht nur liebt, sondern regelrecht lebt, kann dies so nicht hinnehmen und macht es sich zur Aufgabe, den Fußball zu retten. Dabei erhält er Unterstützung von Fei Rune, einem mysteriösen Junge, der ebenfalls aus der Zukunft stammt und die Fähigkeit besitzt, Duplikate von sich und seinem blauen Wunderbären, der folglich als euer Trainer fungiert, zu erstellen.

Die Zwischensequenzen begeistern in gewohnter Level-5 Qualität

Die Zwischensequenzen begeistern in gewohnter Level-5 Qualität

Zurück in die Zukunft!

Die Geschichte, welche in aufwändig gezeichneten Sequenzen mit deutscher Sprachausgabe gezeigt wird, führt euch selbst zwischen den Zeiten herum. Zusammen mit Fei Rune verweilt ihr einmal in der Vergangenheit, um das Fußballsterben zu verhindert und im nächsten Moment klatscht ihr wieder mit euren Freunden in der Gegenwart ab. Dabei bemerkt ihr jedoch, dass nicht alles wie am Schnürchen läuft. Die Vergangenheit zu verändert hat nämlich auch Nebeneffekte und die gilt es ebenfalls geschickt geradezubiegen. Das alles möglich macht euer blauer Wunderbär. Der hat sich nämlich den VW-Bus aus Lost geholt und reist mit euch durch die Zeit. Wir wollen natürlich nicht zu viel verraten, eins ist aber gewiss: die Story ist, wie schon in den Vorgängern, packend und gespickt mit unerwarteten Wendungen und Inszenierungen.

Der obere Bildschirm zeigt das Spielgeschehen, am unteren hingegen steuert ihr eure Mannschaft

Der obere Bildschirm zeigt das Spielgeschehen, am unteren hingegen steuert ihr eure Mannschaft

Auf eurer Reise begegnet ihr immer wieder kleinen Gruppen, die euch zu einem Fünf-gegen-Fünf Match herausfordern. Dabei müsst ihr meist einfach nur das erste Tor schießen oder dem Gegner den Ball abluchsen. Gegen die größeren Antagonisten müsst ihr euch dann aber schon in einem Elf-gegen-Elf Match beweisen. Nachdem sich euch nach und nach neue Spieler anschließen, könnt ihr die Duplikate von Fei Rune mit diesen ersetzen, um sie auch aufleveln zu können.

Immer wieder schließen sich euch neue Spieler an und kämpfen an eurer Seite

Immer wieder schließen sich euch neue Spieler an und kämpfen an eurer Seite

Am Spielgeschehen selbst hat sich wenig verändert. Ihr konzentriert euch dabei auf den Touchscreen und schickt eure Spieler mit dem Stylus über das Spielfeld. Tippt ihr auf einem Punkt am Spielfeld, passt ihr den Ball in diese Richtung. Kommt euch ein Gegner in die Quere startet ein kleines Minispiel, indem ihr euch für eine Richtung entscheiden müsst. Wählt ihr die selbe Richtung wie der Kontrahent, entscheidet ein Zweikampf darüber, wer den Ball erhält, andernfalls ist der Weg frei. Wollt ihr noch einen drauf setzen, könnt ihr auch eine Spezialattacke einsetzen, die eure Chancen massiv erhöht. Habt ihr es dann bis vor das gegnerische Tor geschafft, könnt ihr einen Schuss abgeben, den Ball lumpfen oder ebenfalls mittels Spezialangriff einnetzen.

Entfesselt euren Kampfgeist

In Donnerknall & Flammenwall könnt ihr natürlich auch wieder eure Kampfgeister verwenden, die diesmal auch als Rüstung getragen werden können. Dadurch steigen eure Werte ins Unermessliche und verschaffen euch einen enormen Vorteil im Spiel. Auf der Reise durch die Vergangenheit werden auch mächtige Auren anderer Spieler euren Weg kreuzen. Mit dem neuen Miximax-Verfahren können diese zu einer Super-Aura zusammengeführt werden. Kombiniert ihr diese dann noch mit eurem Kampfgeist, seid ihr nicht mehr zu bremsen!

Kampfgeister boosten euer Können

Kampfgeister boosten euer Können

Grafisch sehen beide Teile wieder fantastisch aus und fügen sich mit den Anime-Sequenzen und der stimmigen Sprachausgabe zu einem tollen RPG-Adventure zusammen. Die Unterschiede zwischen Donnerknall & Flammenwall beschränken sich lediglich auf exklusive Teammitglieder und Miximorphs, sowie kleine Story-Abweichungen. Wollt ihr das volle Erlebnis erhalten, könnt ihr die Team-Spieler mit Freunden ertauschen oder auf beide Versionen zurückgreifen. Ansonsten erlangt ihr auch mit nur einer Version die volle Spielerfahrung. Unabhängig davon werdet ihr unzählige Stunden vor dem Bildschirm verbringen, wenn ihr dem Fußball nicht abgeneigt seid. Alle anderen sollten lieber die Finger davon lassen.

WERTUNG: 8/10


Wer uns unterstützen möchte, kann über unseren Amazon-Partnerlink oder direkt über folgende Auswahl einkaufen. Der Preis bleibt unverändert; uns kommt jedoch ein kleiner Betrag zugute, über den wir uns natürlich freuen würden 🙂

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at