Neue NMag Ausgabe #62

Abenteuerlust

Der Winter steht vor der Tür und das bedeutet für viele Videospieler reichlich Zeit, die sie in die großen Titeln des Jahres investieren dürfen. Das größte Spiel des Quartals ist vermutlich das abenteuerreiche Xenoblade Chronicles X, welches mit ausgefallenen Landschaften aufwartet, in denen sich Rollenspieler wochenlang verlieren können. Wer den Titel nicht zum Weihnachtsfest geschenkt bekommt, darf sich über eine Verlosung zum Franchise in der neuen Ausgabe freuen. Hier warten gleich vier tolle Xenoblade-Chronicles-Preise auf die NMag-Leser!

Des Weiteren haut die NMag-Redaktion in die Gitarrensaiten in Guitar Hero Live, würfelt um den ersten Platz in Animal Crossing: Amiibo Festival und schwingt fröhlich den Schläger in Mario Tennis: Ultra Smash. In Mario & Luigi: Paper Jam Bros. hingegen zaubert ihnen der Humor ein Lächeln ins Gesicht. Außerdem begrüßen sie den kleinen Roboter Chibi-Robo ein weiteres Mal auf der Erde und leiten in New Style Boutique 2: Mode von morgen eine eigene Boutique. Eine kuriosere Testmischung hat es in der ganzen NMag-Geschichte nicht gegeben.

In Anbetracht der beiden großen Nintendo-Rollenspiele hat das NMag zusätzlich einen Blick auf die Genre-Vertreter aus Nintendo-Hand geworfen. Wer sich immer noch nicht von Super Mario Maker losreißen konnte, erfährt in dieser Ausgabe zudem nützliche Informationen über Editoren. Außerdem finden die Leser im Heft einen großzügigen Überblick über die Level- Architektur in Videospielen und abschließend erwartet sie eine Liste voller Titel, welche die Redaktion für das Weihnachtsfest 2015 empfiehlt.

NMag #62

Jetzt bei unserer Partner-Seite NMag die nagelneue Ausgabe kostenlos herunterladen.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at