Neue NMag Ausgabe #61

Stein auf Stein.

Der Herbst ist da und nun gibt es für Videospieler keinerlei Gründe mehr, sich ihrem Lieblingshobby zu verweigern. Durch den schier endlosen Level-Nachschub in Super Mario Maker kommt die NMag-Redaktion auch gar nicht mehr vom heimischen Bildschirm los. Im dreiseitigen Test nehmen wir das Spiel detailliert unter die Lupe. Wer sein Taschengeld im Sommer lieber für Eiscreme ausgegeben hat, freut sich über die Verlosung im Magazin, bei der man ein Exemplar des Spiels gewinnen kann.

Des Weiteren gruselt sich die NMag-Redaktion durch das Survival-Horror-Adventure Project Zero: Priesterin des schwarzen Wassers und geht im Mehrspielertitel The Legend of Zelda: Tri Force Heroes auf Dungeon-Ausflüge. Die Umgestaltung der Häuser in Animal Crossing: Happy Home Designer erfolgt auf ebenso kreative Art und Weise, wie die Redakteure an den kleinen Robotern in LBX: Litte Battlers eXperience herumbasteln.

Des Weiteren war das NMag in Japan unterwegs, um dem Videospielmekka Akihabara einen Besuch abzustatten. Auf welche Eigenheiten man im Land der aufgehenden Sonne achten sollte und wo man am ehesten bei der Videospielsuche fündig wird, verrät die Redaktion im Heft. Außerdem geht sie bei der Masse an Skylanders-, Disney-Infinity- und Amiibo-Figuren auf die Faszination der Toys-to-Life-Figuren ein. Abschließend erwartet die Leser ein Resümee der Gamescom.

NMag #61

NMag #61

Jetzt bei unserer Partner-Seite NMag die nagelneue Ausgabe kostenlos herunterladen.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at