McPölzl’s Geschichten aus dem Leben – Teil 1

Hallo und herzlich willkommen zu meiner Geschichtenstunde! Mein Name is McPölzl und einige von euch kennen mich bereits. Wer nicht dazu gehört, dem kann ich sagen: ich bin trotz meines noch jungen Alters bereits gnadenlos vom Leben gezeichnet. „Was?“, werdet ihr euch nun fragen, aber ich entgegne: „Die grauen Haare auf meinem Haupt beweisen das Gegenteil!“. Nun, warum sich mein Grauschimmer so hartnäckig präsentiert, werde ich euch in mehreren Anekdoten aus meinem Leben erzählen. Heute im Petto: Sony. Ähem, ich meinte: Sony – Teil 1.

Sie haben ein Problem? Zu blöd, interessiert uns nämlich nicht!

Nein, heute erzähle ich nicht von meiner Kreditkarten-Odyssey, äh, ich meinte Kreditkarten-Odyssey – Teil 1 … ach, lassen wir das. Heute geht es um Sony’s Flaggschiff: die PlayStation 4. Ich war ja nicht immer ein Freund von Sony, aber irgendwann mitten im Lebenszyklus der letzten Generation konnte man mich dann doch als Jünger gewinnen. Demnach war es eine leichte Entscheidung, dann auch auf den Next-Gen Zug aufzuspringen und die PS4 in das Regal zu stellen.

Nun bin ich auch noch begeisterter Gitarren-Held und verbringe unzählige Stunden in Rocksmith – dem besseren Guitar Hero. Und hier beginnt der Leidensweg. Meine Rock-Karriere hat ihren Anfang noch auf der Xbox 360 genommen. Teil 1, Teil 2, einige Song-Packs und blutige Finger später möchte ich nun aber auf die PS4 umsiedeln. Old-Gen ist so 1998 und nimmt im Regal nur Platz weg, richtig? Gut, allen DLC muss ich nochmals kaufen, weil Pepsi ist auch nicht gleich Cola, verstehe ich. Aber wo ist denn der ganze DLC denn eigentlich?

Geschlagene 4 (in Worten: VIER) Monate nach dem Release von Rocksmith 2014 auf der PS4 hat man es immer noch nicht geschafft, den gesamten DLC für die PS4 freizuschalten. Jep, „freischalten“, denn der DLC ist da, nur eben (noch) PS3-exklusiv! Im Store trollen mich somit als PS4 User alle Songs mit einem „Spielbar auf: PS3“ Hinweis an. Dem Rocksmith Support sind die Hände gebunden, denn offensichtlich betrifft es nur den europäischen Markt und SCEE (Sony Computer Entertainment Europe) entscheide, wann man den DLC nachreicht bzw. das Häkchen bei „PS4“ setzt.

Wer mich kennt, weiß, dass kein Support vor mir sicher ist. Die 0815-Copy&Paste Antwort auf mein Anliegen?
„Richten Sie Ihre Augen auf das wöchentliche Store Update jeden Mittwoch“.

DA FUQ?

Bis ich also meinen MUSE-DLC auch auf der PS4 spielen kann, gibt’s den Facepalm-Headbang zu Stockholm Syndrome auch weiterhin – exklusiv – von der Xbox 360. Seufz.

 

PS: Im Übrigen ist Rocksmith eine ganz klare McPölzl-abgesegnete Kaufempfehlung!
Rocksmith 2014 auf Amazon kaufen
_____________________________________
Übersicht des noch fehlenden Rocksmith DLC in Europa:
http://forums.ubi.com/showthread.php/977238-PS4-Rocksmith-2014-PS4-EU-DLC-Overview-Forums

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at