iOS Tipp: Rymdkapsel

Rymdkapsel ist ein Strategiespiel im Weltall, das mit minimalistischen Regeln und Gameplay mit Tiefe à la Oli Pocher fasziniert. Rymdkapsel ist außerdem ein Spiel mit einem furchtbaren Namen, den ich mir einfach nicht merken kann. Deshalb werde ich das Spiel ab sofort Rumkugel nennen.

Worum geht’s?

Rumkugel hat nur einen einzigen Spielmodus und dieser hat nur ein einziges Ziel: Überleben, so lange es geht.

Das gelingt, indem man sich eine möglichst abwehrstarke Raumstation baut, die die in Wellen anfliegenden Aliens erfolgreich bekämpft. Strategiespiel-typisch verbringt man den Großteil der Zeit also damit, seine Basis aufzubauen, was sehr einfach ist: Man befiehlt seinen Minions (kleinen Klotzmenschen) Gänge und an diese anschließende Räume zu bauen. Die wenigen unterschiedlichen Raum-Typen erfüllen alle eine eigene Funktion (Wohnung und Nah- rung für Minions, Verteidigungsstationen…) und schaffen – wenn gut ausbalanciert – ein schnell gedeihendes Ökosystem.

Während man etwa die erste Dreiviertelstunde eines Spiels noch damit beschäftigt ist, seine Kolonie möglichst schnell zum Wachsen zu bringen, schlägt das Gameplay dann um und die zuvor harmlosen Gegnerwellen werden immer häufiger und härter. Der wahre Kampf ums Überleben beginnt.

Rymdkapsel

Seid gewarnt: Rymdkapsel wir euch viele Stunden eurer Freizeit stehlen

Was Rumkugel so interessant macht, ist, mit den limitierten Spielregeln eine optimale Raumbasis mit taktisch schlauen Laufwegen zu bauen und dabei die Balance aus Wachstum und Verteidigung zu finden. In jeder Runde mit dem Spiel probiert man etwas Neues aus und entdeckt neue Kniffe. Das motiviert unglaublich! Sogar so sehr, dass man, nachdem eine ans Herz gewachsene Raumstation in Flammen aufgegangen ist, sofort eine neue Runde starten will; schließlich muss neues Wissen für eine bessere Zukunft genutzt werden.

Meisterlich ist zudem die Steuerung des Spiels. Diese ist äußerst clever auf Touchscreens ausgelegt und weckt nie das Verlangen nach einer Tastatur oder einer Maus.

Rumkugel ist auf das Nötigste reduziert und macht gerade deshalb so viel Spaß: Nervige oder belanglose Elemente vieler Strategiespiele wurden hier einfach weggelassen. Was bleibt, ist ein ausgezeichneter Genre-Vertreter, bei dem man ständig Neues lernt und deshalb sowohl bei Fünf-Minuten-Spielen, als auch stundenlangen Sessions Spaß hat. Genial!

WERTUNG: 10/10

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at