Der Nintendo Switch Launch mit Buff Food von Runtime

Wir haben Energiekost für Gamer anhand eines Praxisbeispiels unter die Lupe genommen.

Wie bereits in einem unserer letzten Podcasts erwähnt, hat uns die Firma Runtime so genanntes „Buff Food“ für Gamer zukommen lassen, um es euch vorstellen zu können. Da wir weg von langweiligen Produktvorstellungen wollen, dachten wir uns, dass wir es euch anhand eines Praxisbeispiels näher bringen könnten und was würde sich da besser anbieten, als ein Konsolen-Launch und das dazugehörige Dauer-Zocken ohne Wenn und Aber.

Der Mitternachts-Launch

Wer nicht unbedingt hinter dem Mond lebt, der hat mitbekommen, dass Nintendo vor rund einer Woche mit der Nintendo Switch ihr neuestes Steppenpferd auf den Markt geworfen hat. Rund um die Welt ist die neue Konsole auch bereits ausverkauft und in den U.S.A. hat diese sogar den besten Launch einer Nintendo-Konsole aller Zeiten hingelegt. Auch hierzulande konnte man es kaum mehr erwarten und so entschloss sich Gamestop Klagenfurt einen Mitternachts-Launch abzuhalten. Richtig! Mitternacht war in diesem Fall erst der Anfang, denn was bringt einem die neue Konsole, wenn man danach gleich schlafen geht?

Der Nintendo Switch Mitternachts-Launch bei Gamestop Klagenfurt

Der Nintendo Switch Mitternachts-Launch bei Gamestop Klagenfurt

Rund 100 Personen, egal ob jung oder alt, egal ob Spieler 1 oder Spieler 2 hatten sich bereits eine gute Stunde zuvor vor dem City Arkaden Einkaufszentrum versammelt. Die Stimmung war gut und selbst die Nachtwächter hatten ein Grinsen im Gesicht. Einige kamen sogar verkleidet, um dem Ganzen etwas mehr Flair zu geben. Pünktlich um Mitternacht ließ man die Menge dann nicht länger warten und schleuste sie nach und nach in den Store, um es zu vermeiden, dass jemand niedergetrampelt wird. Alle Wartenden wurden jedoch mit kostenlosen Goodies und Energy-Drinks bei Laune gehalten und auch die ersten Minuten von The Legend of Zelda: Breath of the Wild wurden am großen Bildschirm live von einem Mitarbeiter gespielt. Apropos Mitarbeiter: diese waren ebenfalls sehr schick im Mario-, Luigi- und Yoshi-Kostüm anzutreffen und überreichten die heiß begehrte neue Konsole inklusive Spielen und Zubehör. Beste Voraussetzungen also für eine lange Nacht des Gamings.

Die Nacht mit Buff Food überstehen

Nun hatte ich – in weiser Voraussicht – jedoch schon zuvor Energienahrung zu mir genommen, um den Abend und die Spiele-Session durchzustehen. Besagtes Buff Food von Runtime ist auch schnell zubereitet. Mit dem praktischen Trinkbehälter kann man die portionierten Päckchen mit Wasser mischen und kräftig schütteln. Die mundgerechte Öffnung kann luftdicht verschlossen und abgesichert werden, sodass selbst beim größten Schlaftaumel nichts verschüttet wird. Der erste Schluck davon war dann sehr überraschend. Es schmeckt nach flüssigem Teig – irgendwie seltsam, aber auch irgendwie interessant. Egal, ob es jedermanns Geschmack trifft, eines ist unbestritten: es wirkt!

Das Starter-Paket von Runtime

Das Starter-Paket von Runtime

Doch warum eigentlich? Nun, Buff Food von Runtime enthält alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien, die der Körper benötigt. Eine Packung Buff Food deckt auch ein Drittel des Tagesbedarfs davon ab und ist quasi als volle Mahlzeit zu sehen. Durch den Hafer ist man auch über eine lange Zeit gesättigt und durch die Isomaltulose, welche den Zucker ersetzt, entgeht man auch dem uns allen bekannten „Zucker-Crash“ nach dem Genuss diverser Energy-Drinks. Apropos: auf den Energy-Drink von Runtime trifft das ebenfalls nicht zu, da sich auch hier kein Zucker als Inhaltsstoff wiederfindet. Geschmacklich orientiert sich dieser an etwas Orangigem und trifft meinen Geschmack voll und ganz.

Was ich dadurch beobachten konnte, war, dass ich voll und ganz Herr meiner Sinne blieb und nicht nur konzentriert arbeiten, sondern auch gamen konnte, ohne mich müde oder aufgewühlt zu fühlen. Egal, ob ich das Buff Food oder den Energy-Drink zu mir nahm, der Effekt war über einen langen Zeitraum spürbar und der Einbruch am Ende blieb jedes Mal weg. Das ist zumindest beim Energy-Drink hauptsächlich der Kombination aus Koffein und L-Theanine aus grünem Tee Extrakt geschuldet, welche das verhindert. Abgesehen davon enthalten beide Produkte BCAAs, die für die Regeneration von Muskeln und Sehnen nach dem Zocken zuständig ist. Immerhin bleibt jegliche Bewegung währenddessen ja aus.

Bezugsquellen

Sollte ich nun euer Interesse geweckt haben, bleibt nur noch die Frage zu klären, wo ihr Buff Food bzw. den Energy-Drink herbekommt. Ganz einfach: auf der Website runtime.gg könnt ihr die Produkte eurer Wahl bestellen. Die Auswahl geht von den Einzelprodukten über den Runtime Shaker bis hin zu einem Starter-Paket zum Ausprobieren, welches ihr auch auf dem Foto oben sehen könnt. Dieses besteht aus dem Runtime Shaker, zwei Packungen Buff Food und drei Dosen des Energy-Drinks zu einem sehr fairen Kennenlern-Preis. Letztendlich kommt es nur drauf an, ob es einem schmeckt. Die Wirkung dessen ist unbestritten.

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung eines Testmusters.

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at