New Super Mario Bros. U Deluxe

By on on Reviews, 2 More

New Super Mario Bros. U Deluxe Review

Man bringe den Portwein!

Es war schon ein bisschen aufregend gewesen, als in der letzten Novemberwoche des Jahres 2012 der Postbote mit einem riesigen Paket vor der Tür stand. Darin befand sich, einige Tage vor offiziellem Verkauf, meine Wii U Konsole, welche direkt von Nintendo kam. Neben dem beigepackten Nintendoland war auch eine Kopie von New Super Mario Bros. U dabei, einem der doch recht vielen Launch-Games der so kläglich gescheiterten Konsole. Aber es war wohl eines der interessantesten Spiele, denn Super Mario geht eigentlich immer. Wie üblich war es ein Heidenspaß sich gegenseitig in die Abgründe zu werfen oder vom Kopf des Mitspielers in neue, ungeahnte Höhen zu springen. Das Erfolgsrezept war wieder einmal aufgegangen, wodurch sich Nintendo auch erstmalig in ihrer Laufbahn zu einem DLC hinreißen ließ. New Super Luigi U erschien sowohl als Erweiterung für das Hauptspiel, als auch eigenständig auf Disc gepresst im Handel. Es ist eine knackigere Variante des bereits bekannten Ablaufs mit angepassten Level, welche auf Luigis Fähigkeiten und Macken abgestimmt sind. Abgesehen davon wurde das Zeitlimit drastisch reduziert, wodurch man als Spieler nicht nur mit der schwammigen Steuerung unseres grün gekleideten Helden zu kämpfen hat, sondern obendrein auch noch mit Zeitdruck. Für alle, die das Hauptspiel abgeschlossen haben und eine neue Herausforderung suchen, ist der Modus genau richtig. Wie gut also, dass dieser zusammen mit New Super Mario Bros. U nun in der Deluxe Version auch auf der Nintendo Switch zu haben ist.

New Super Mario Bros. U Deluxe erlebt also seinen zweiten Frühling. Wie schon viele andere Wii-U-Spiele haben die Verkaufszahlen definitiv unter dem Scheitern der Hardware gelitten. Dazu kommt noch, dass dieses ein Launch-Game war, welches später durch Super Mario 3D World, einen wohl für viele Spieler ansprechenderen Ableger mit 3D-Level, abgelöst wurde. Warum sich Nintendo nun für einen Port des 2D-Klassikers ausgesprochen hat, bleibt wohl ein Rätsel. Aber vermutlich möchte man den durchaus unterhaltsamen Titel nicht sang- und klanglos in der Versenkung verschwinden lassen. Vielleicht möchte man aber auch Spielern des Mobile-Games Super Mario Run eine Möglichkeit bieten, mehr vom bereits Vertrauten erleben zu können. Immerhin nutzt Nintendo ja offenkundig ihre mobilen Spiele um Werbung für das eigentliche Geschäft zu machen. Abgesehen davon spricht auch nicht dagegen, da New Super Mario Bros. U wirklich alle Zielgruppen anspricht und seit seiner Veröffentlichung im Jahre 2012 nichts an Qualität verloren hat. Klar, man musste einige Kompromisse schließen, da es auf der Wii U möglich war, zu fünft zu spielen. Vier Nachwuchs-Marios könnten sich an den Controllern austoben und einer hatte das Wii-U-Gamepad in der Hand und konnte Plattformen erschaffen oder Gegner von Angriffen abhalten. Dieser doch recht interessante Aspekt des Spiels wurde leider restlos aus dem Spiel gestrichen. Zugegeben, im Mehrspieler-Modus macht das auf der Switch auch wenig Sinn, da die Konsole ja im Dock stecken oder im Tisch-Modus aufrecht vor einem stehen muss. Doch auch der Einzelspieler muss man nun darauf verzichten. Das ist wohl der Kompromiss, den man bei Wii-U-Portierungen eingehen muss.

Dafür gibt es jede Menge Neuerungen, die sich durchaus sehen lassen können. Zum Einen hat sich grafisch ein wenig was getan. Die Auflösung erstrahl am TV nun in prachtvollem Full-HD und im Handheld-Modus immerhin noch mit 720p. Zum Anderen gesellt sich auch ein brandneuer Charakter hinzu: Toadette! Nun, sie ist zwar keine völlig Unbekannte, dafür jedoch, so wie auch Mopsie, das erste Mal in New Super Mario Bros. U spielbar. Zudem gibt es eigens für Toadette auch noch ein spezielles Item, welches wohl gleichzeitig einige Fragen zu Nintendos seltsamer Entscheidung aufkommen lässt. Berührt man mit Toadette nämlich die Prinzessinnen-Krone, verwandelt sich unsere rosafarbene Pilz-Heldin umgehend zu Prinzessin Peach. Nun frage ich euch: was passiert eigentlich, wenn man einem Toad eine Prinzen-Krone gibt? Vielleicht wird Nintendo auch dieses Geheimnis eines Tages lüften. Immerhin könnt ihr mit Peach den Gleitflug einsetzen und ihre einfache Handhabung dürfte vor allem Neulingen entgegenkommen. Apropos Neulinge: durch die Auswahl von Toadette oder Mopsie als Charakter, erhaltet ihr zusätzliche Zeit geschenkt, um ein Level abschließen zu können. Folglich habt ihr als Prinzessin Peach auch die Möglichkeit mehrere Sprünge in der Luft abzusetzen und Items zu ergattern, die für andere Spieler unerreichbar sind. Mopsie hingegen ist völlig unverwundbar und kann an Gegnern einfach so vorbeilaufen. Was für den Einzelspieler-Modus recht lustig klingt, wird spätesten im Mehrspieler-Modus für ehrgeizige Gamer zur Qual. Hier darf kein Charakter zwei Mal ausgewählt werden, wodurch bei einem Spiel mit vier teilnehmenden Leuten die Wahl immer auf mindestens einen Charakter fällt, der mit einem Anfänger-Vorteil ausgerüstet ist. Ich denke mal, dass das nur die wenigsten Spieler stören wird. Die Ehrgeizler unter uns aber wohl schon.

Ansonsten ist New Super Mario Bros. U Deluxe aber wieder vollgepackt mit anderen Inhalten, die euch unzählige Stunden eures Lebens kosten werden. Da wären mal die Herausforderungen, welche euch perfektes Spielverhalten abverlangen. Für jede Aufgabe gibt es drei Medaillen, wovon natürlich nur die goldene die einzig wahre ist. Verdienen könnt ihr diese, indem ihr vorgegebene Level in einer gewissen Zeit abschließt, indem ihr auf so viele Gegner wie möglich springt, ohne den Boden zu berühren oder indem ihr einfach sämtliche Münzen einsackt. Außerdem stehen noch spezielle Herausforderungen für euch parat. So müsst ihr Level abschließen, ohne dabei eine gewissen Anzahl an Münzen, Gegnern oder Kanonenkugeln zu berühren. Und lasst euch eines sagen: das ist viel öfter schwieriger, als man denkt, um das begehrte Gold zu erlangen! Die Münzjagd ist recht selbsterklärend. In diesem Mehrspieler-Modus muss man die meisten Münzen sammeln und kann sogar selbst welche platzieren und im Schnellspiel heißt es so rasch wie möglich drei Level nacheinander abzuschließen und am Ende natürlich auch noch am schnellsten zu sein. Stößt man bei manchen Leveln des Hauptspiels auf unvorhergesehene Ratlosigkeit, so kann man sich auch mehr als 200 Videos mit Tipps & Tricks ansehen. Hier merkt man erst, wie perfekt jedes einzelne Level gestaltet wurde, wenn man Entwicklern dabei zusieht, wie sie mit Baby-Yoshi durch die Lüfte sausen und dabei alle drei Sternmünzen in Rekordzeit einsammeln. Die Videos befinden sich aber leider nicht im Spiel selbst, sondern benötigen eine Internetverbindung und werden in Echtzeit abgerufen. Solltet ihr also unterwegs mal nicht weiterkommen, packt am besten den mobilen Hotspot gleich mit ein.

Fazit

New Super Mario Bros. U Deluxe hält sich auch mehr als sechs Jahre nach dem ursprünglichen Release immer noch wacker. Insgesamt sind die Verbesserungen und neuen Ideen durchaus positiv und machen das Spiel zurecht zu einem Deluxe-Erlebnis. Ich persönliche habe das Wii-U-Gamepad doch ein wenig vermisst. Aber für jemanden, der das Spiel zum ersten Mal auf der Konsole laufen hat, macht das keinen Unterschied. Kurzum: das Spiel ist top! Doch natürlich muss man an dieser Stelle auch andere Jump’n’Runs aus dem Hause Nintendo erwähnen – allen voran Donkey Kong Country: Tropical Freeze, welches ebenfalls auf der Nintendo Switch erhältlich ist. Im Vergleich dazu wirkt New Super Mario Bros. U Deluxe ein wenig blass und abwechslungsarm. Dafür ist der Schwierigkeitsgrad des Affen um ein Vielfaches höher und schreckt wohl viele Kids und Neulinge ab. Wie dem auch sei: ich empfehle euch jedenfalls beide Plattformer und hoffe, dass ihr genau so viel Spaß damit habt, wie ich!


Wir bedanken uns beim Publisher für die Bereitstellung eines Testmusters. Bitte beachtet auch unsere Wertungs-Richtlinien, an denen wir uns orientieren.

Wer uns unterstützen möchte, kann über unseren Amazon-Partnerlink oder direkt über folgende Auswahl einkaufen. Der Preis bleibt unverändert; uns kommt jedoch ein kleiner Betrag zugute, über den wir uns natürlich freuen würden :)

New Super Mario Bros. U Deluxe für Nintendo Switch
Donkey Kong Country: Tropical Freeze für Nintendo Switch

The Good

  • Bewährte Mario-Sidescroller-Action in aufgeputztem Gewand
  • New Super Mario Bros. U + New Super Luigi U zum Preis von einem Spiel
  • Neue Charaktere mit Toadette, Prinzessin Peach und Mopsie
  • Sehr viel Umfang und damit ein konkurrenzloses Preis-Leistungs-Verhältnis

The Bad

  • Wii-U-Features mussten zwangsweise aus dem Spiel genommen werden
  • Recht eintönig im Vergleich zu den Donkey Kong Country Spielen
9

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at