Mafia III

By on on DLC, 4 More

Mafia III: Offene Rechnungen Review

Mit der zweiten Mafia III Erweiterung ‚Offene Rechnungen‘ verschlägt es euch diesmal in den Dschungel.

Nachdem die erste Erweiterung für Mafia III bereits für frischen Wind sorgte, legt der zweite Teil der DLC-Trilogie durchaus unterhaltsam nach. Zusammen mit eurem ehemaligen CIA-Kollegen John Donovan geht es nach anfänglichen Nachforschungen in New Bordeaux ab in den Dschungel in ein völlig neues Gebiet.

Ziel des Ganzen ist es, John auf seinem Rachefeldzug gegen Connor Aldridge zu unterstützen, an jenen er schlechte Erinnerungen aus vergangenen Zeiten hegt. Dabei stellt sich den beiden jedoch eine große Söldnerarmee in den Weg, welche ganz Bordeaux nach einer Superwaffe durchforstet: einem thermonuklearen Sprengkopf. Wie es das Schicksal mit den beiden so will, kommen die anderen ihrem Vorhaben jedoch zuvor und so gibt es nur einen Weg, den ultimativen Supergau zu verhindern: den Gaunern folgen und ab in den Dschungel! Dort angekommen, bietet sich ihnen ein Anblick, den wohl beide nicht erwartet hatten und der sie nicht nur überrascht, sondern auch um ein gutes Stück wütender vorgehen lässt. Diesmal ist es persönlich!

Offene Rechnungen bietet euch, wie auch schon die erste Erweiterung für Mafia III ein völlig anderes Spielerlebnis. Es ist viel Action-geladener und hat wenig mit dem üblichen Mafia Setting zu tun. Dennoch ist es eine rund zweistündige Story, die viel Unterhaltung und ein abwechslungsreiches Setting bietet. Der Umfang lässt es zwar leider nicht zu, dass ihr viel Raum zum Erkunden habt, sondern zwingt euch eher einem roten Faden folgen, aber das tut zumindest der Story gut. Habt ihr diese abgeschlossen, könnt ihr noch ein paar Kopfgeldjagden absolvieren, in denen ihr auch eine neue Waffe ausprobieren könnt: die Betäubungspistole.

Abgesehen davon habt ihr Zugriff auf einen neuen Verbündeten namens Robert Marshall, welcher euch auch als Heckenschütze Unterstützung im Kampf bietet. Leider ist all das wenig reizvoll, wenn man das Spiel bereits abgeschlossen hat, da es nichts mehr gibt, worin ihr all das einsetzen könntet. Zumindest das Marihuana-Gewächshaus aus dem ersten DLC könnt ihr wieder ein wenig erweitern. Dennoch ist es empfehlenswert, den DLC eigentlich während der Hauptstory zu spielen.

Lohnt es sich also den neuen DLC zu erwerben? Für Mafia III Veteranen, die nicht genug davon bekommen können definitiv, für Fanboys von John Donovan (Anmerkung: ich bekenne mich schuldig) sowieso und alle anderen können sich ja zuerst ein Bild davon in diesem fetzigen Trailer machen. Ich war jedenfalls gut unterhalten.

Wir bedanken uns bei 2K für die Bereitstellung eines Testmusters.


Wer uns unterstützen möchte, kann über unseren Amazon-Partnerlink oder direkt über folgende Auswahl einkaufen. Der Preis bleibt unverändert; uns kommt jedoch ein kleiner Betrag zugute, über den wir uns natürlich freuen würden 🙂

The Good

  • Action-geladene Erweiterung
  • Neues, abwechslungsreiches Gebiet
  • Neuer Supporter
8

Written by: Michael Pölzl

Geschichten-aus-dem-Leben-Erzähler Wenn mein Handy läutet, lese ich zumeist Namen am Display, die mir schlaflose Nächte bereiten werden. Dieses Mal war es aber gar nicht mal so schlimm, denn es ging um ein Projekt, an dem viel Nostalgie hängt und zugleich ein Thema behandelt, welches genau meinen Nerv trifft: Videospiele! Meine Laufbahn in der Branche hat nun doch schon einige Jahre am Rücken und auch diesmal konnte ich nicht "Nein" sagen. Das Extraleben musste abermals eingeworfen werden und Continue wurde endlich Realität. Aber was mache ich hier eigentlich? Nunja, ich werde mein Auge auf alle technischen Dinge hier werfen und wohl auch das ein oder andere Mal über meine Geschichten aus dem Videospielleben erzählen. Und davon habe ich viele auf Lager, stay tuned! Ach und Leserpost ist natürlich immer willkommen: poelzl@continue-magazin.at